Rückblick 6/2019

Website-Basteleien und das letzte Paket

Die Zeit vergeht manchmal wie im Flug und diese Woche war von den Themen sehr abwechslungsreich. Neben den üblichen Themen ist auch wirklich mal was passiert. Einiges geht zwar an mir vorbei aber ich versuche aktuell zu bleiben. Es gibt allerdings auch Themen, die es hier nicht geschafft haben im Wochenrückblick zu landen. Allen voran Artikel 13. Grund hierfür ist die Informationsflut dazu und den sehr ungewissen Stand. Hoffen wir einfach mal, dass sich dies für uns alle zum Guten wendet.

Änderungen und Neuerungen auf der Webseite

Nach Ewigkeiten habe ich es auch mal geschafft, die sozialen Netzwerke auf meiner Webseite einzubinden – also die Verlinkungen zu meinen Profilen. Früher das wichtigste auf der Welt, später eher „meh“ und jetzt ist dies schon wieder wichtig; zwar nicht überlebenswichtig, aber dennoch hat es einen recht hohen Stellenwert. Aktuell sind die Profile auf Twitter, Facebook, Instagram, Youtube, Twitch, Discord und meinen RSS-Feed. Weitere werden ggf. noch folgen. Die Icons sind als Vektoren eingebettet um die Ladezeiten so gering wie möglich zu halten. Auch externen Resourcen sind somit nicht nötig.

Weitere Ergänzung der Webseite sind die Tags in der Seitenleiste und allgemeine Änderungen bei eben diesen. Die Einbindung von Tags ist in WordPress recht einfach. Aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wirft dies allerdings manchmal ein paar Probleme auf. So kann man schnell „Duplicate Content“ – Also komplett identische Inhalte unter mehreren URLs – auf der Webseite erzeugen, dies war der Grund, warum ich lediglich Tags anzeigen wollte, welche mindestens von zwei Beiträgen verwendet werden. Die Lösung ist ein kleines Skript, welches ich dann auch direkt für die Beiträge verwendet habe. So könnte es dann irgendwann mal sein, dass ein Beitrag vordergründig gar keine Tags besitzt, dies liegt dann daran, dass diese halt noch einzigartig sind.

Wo wir gerade beim Thema SEO und Soziale Netzwerke sind; Google stellt im April seinen Google Plus dienst ein. Interessiert zwar kaum jemanden, aber ich wollte es dann erwähnt haben. Dies heißt auch, dass es dann auf dem Blog keine Teilen-Buttons hierfür geben wird.

Ich habe ein wenig „digital ausgemistet“ und dabei ein altes Projekt aus der Ausbildung gefunden, eine interaktive Infografik über Nintendo und SEGA mit den Konsolen Super Nintendo und Mega Drive. Dies lässt einen ein wenig in Erinnerungen schwelgen. Das Projekt wurde damals übrigens mit einer 1+ mit Sternchen ausgezeichnet, obwohl der Lehrer nichts mit Videospielen anfangen kann. Ob es wirklich diese Benotung verdient hat, könnt Ihr selbst entscheiden. Wir waren damals sehr zufrieden und ich würde es gerne auch noch irgendwann mal bearbeiten, da anscheinend ein paar Daten falsch sind und auch Grafiken nicht zusammenpassen.

Einkäufe

Mein letzter Schrank kam endlich an. Nachdem ich die Rechnung erhalten hatte, habe ich mal vorsichtig gefragt, wann dann dieser bei mir eintrudeln mag. Man hat isch entschuldigt und mir den Schrank dann noch zugesendet. Ist wohl „verloren“ gegangen; das Pech hatte ich auch mit meinem Bett und mit anderen Schränken früher gehabt. Jetzt ist alles da und teils auch schon aufgebaut. Mögen die neuen Bestellungen nun kommen. Also mehr so Kleinigkeiten.

Streams

Es gibt bei den Streams mit dem Pixelpokal (aktuelles Projekt Terraria) auch mal gute nachrichten. Ich konnte die alte Welt hochladen und es ist fast nichts verloren gegangen. Das Community-Projekt kann also fortgeführt werden! Selber habe ich mich diese Woche dann auch gewagt bei mir einen Stream zu starten, dieHalsschmerzen sind soweit fast weg und das Sprechen fällt auch nicht mehr so schwer. Dark Souls musste auf sich warten lassen, denn ich benötige wieder etwas Routine beim Zeichnen. Somit gab es einen kleinen Zeichen-Stream, wo ich versucht habe, Pokemon zu zeichnen. Das Ergebnis darf gerne auf YouTube betrachtet werden.

Zukünftig werde ich auch wieder öfters zeichnen um in Übung zu bleiben und um mich zu verbessern. Ganz grob anvisiert ist der Samstag; ob dies so bleibt ist nun die Frage. Man könnte den Tag auch nutzen um mit den Zuschauern auf Twitch ein wenig mehr zu interagieren und einfach mal etwas entspannter zu streamen mit viel Unterhaltung.

Steam an die Macht!

No Steam, No Buy (#NoSteamNoBuy). Dieser Hashtag schien im Internet seine Runden gemacht zu haben. An mir ging es allerdings vorbei und ich habe es nur über YouTube (GamingClerks) mitbekommen. Es soll wohl darum gehen, dass der neue Teil von Metro vorerst exklusiv auf Epic Games und auch in der Launcher vertrieben wird, dem gesellen sich dann auch andere Spiele hinzu. Ein Teil der „Gamer Community“ sagt dann einfach, wenn das Spiel nicht auf Steam erscheint, wird es nicht gekauft. Was für ein Bullshit! Steam ist zwar eine sehr angenehme Plattform, jedoch sind andere Anbieter auch nicht schlecht. Origin, Uplay, GOG Galaxy, Battle.net und andere, sind meiner Erfahrung nach vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber sie funktionieren und halten wenigstens die Stores sauberer als Steam. Ich hoffe, dass Epic Games es soweit hinbekommt, denn die kostenlosen Spiele alle zwei Wochen sind schon ganz nett.

 


Noch kein Kommentar zu “Rückblick 6/2019”

Kommentar hinterlassen

Diese HTML-TAGS stehen dir zur Verfügung:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>