Rückblick 14/2019

Immer unter Zeitdruck

Achja, die Zeit rennt manchmal viel zu schnell. Für mich ein weiteres Anzeichen, dass man „alt“ wird. Ich habe mich die letzte Woche selber ein wenig in den Hintern getreten um hier und da etwas zu schaffen; man staune, es hat auch funktioniert. Hier und da wurden zwischendurch Schränke aufgebaut und Kleinigkeiten erledigt. Direkt nach der Arbeit und ohne wirklichen Druck. Dafür musste allerdings der Stream leiden. Einen gesunden Mittelweg versuche ich noch zu finden.

Windows XP

Mein virtueller Windows XP Rechner ist eingerichtet (leider nicht über Hyper-V, da das Programm irgendwie nicht möchte) und scheint auch weitestgehend zu funktionieren. Getestet wurden die Standard Windows-Anwendungen, jedoch noch nicht die Funktionalität von den Spielen. Ich bin mal gespannt, wie es sich bzgl. Treiber verhält; werden hier die „richtigen“ über die Virtuelle Maschine genutzt oder muss ich mir irgendwelche Fake-Treiber herunterladen. Wir werden sehen.

Der virtuelle Rechner lässt sich jedenfalls über mein Aufnahmeprogramm gut darstellen. Da das Format 4:3 ist habe ich sogar noch Platz für irgendwelche Kleinigkeiten oder einen hübschen Hintergrund.

Heft-CDs

Mir kam vor einiger Zeit eine – Achtung Wortwitz – „Heftige“ Idee für den meinen Stream, alte Spiele. Alte Spiele? Alte Spiele! Um genau zu sein alte Spiele von Heft-CDs welche um die Jahrtausendwende sehr populär waren. Für mich war dies damals der einzige Weg gute Spiele zu bekommen und auch meine Hardware mit Treibern aktuell zu halten.

Über eBay und eBay Kleinanzeigen habe ich ein paar nette Angebote gefunden. Geplant waren hauptsächlich Screenfun CDs, doch das Angebot war schneller weg als ich gucken konnte und es wurde eine kleine „bunte Tüte“ an CDs bestellt. Computer Bild Spiele, PC Games, PC Games Hardware, GameStar, PC Action und viele weiter – ein paar auch von den gewollten Screenfun-CDs – waren in den zwei Paketen. Über den Preis spreche ich nicht, da mir die beiden Verkäufer sehr entgegen gekommen sind.

Flohmarkt

Einmal im Monat ist es soweit, der Großflohmarkt in der Umgebung findet statt. Jeden ersten Sonntag im Monat kann man über den Platz schlendern und ein paar Schnäppchen bekommen. Letzten Monat sah das noch etwas mau aus, doch diesmal war der Platz schön gefüllt und auch die bekannten Stände waren dort.

Für mich hauptsächlich interessant ist „der“ Videospiel-Stand. Hier kaufe ich schon seit ich denken kann meine Retro-Spiele und -Konsolen ein. Bei der aktuellen Ausbeute gab es einen Game Boy Advance in weiß, sowie zwei The Legend of Zelda Spiele; Oracle of Seasons für den Game Boy Color und Majora’s Mask für den 3DS.

Musik

Ich liebe Musik. Meine heimische Sammlung umfasst gute 100k+ Lieder und wächst stetig. Gerne hätte ich dort auch einfach ein paar Lieder für den Stream – gerade auch für das Standbild-Intro – verwendet, doch aus rechtlichen Gründen bleibt dies aus. Auch wollte ich jemanden beauftragen, der mir ein Lied mixt, welches in einer langen und kurzen Version zu verwenden ist (inklusive Dauerschleife). Die Preise hierbei sind teilweise astronomisch und für so kleine Projekte nicht tragbar.

Tüddel wäre aber nicht Tüddel, wenn er sich nicht selber etwas zusammen tüddelt. So habe ich mich einen Nachmittag am Wochenende hingesetzt und einer der vielen Musik-Baukasten-Software gestartet – in diesem Fall Rytmik – und die einzelnen Bausteine so lange hin und her geschoben, bis das Ergebnis zufriedenstellend war.

Das Ergebnis gibt es im Stream zu hören und wird dann auch irgendwann mal zum Download bereitstehen. Eventuell werde ich zwecks Abwechslung weitere Lieder zusammenschieben um so auch für Ruhige Streams leise Hintergrundmusik zu haben.


Noch kein Kommentar zu “Rückblick 14/2019”

Kommentar hinterlassen

Diese HTML-TAGS stehen dir zur Verfügung:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>