Pixelpokal 2/2019

Retro Games, Stream und viele nette Leute

Vier mal im Jahr findet der Pixelpokal statt. Hier treffen sich Gamer aller Orts und spielen zusammen in gemütlicher Atmosphäre Videospiele gegeneinander. Für mich eine regelmäßig besuchte Veranstaltung, wo ich diesmal auch vor Ort Streamen konnte.

Sonst nur als Besucher, Spieler, Turnier-Teilnehmer und ggf. auch mal Helfer vom Pixelpokal, durfte ich diesmal den Stream vor Ort betreuen, den ersten Stream vom Pixelpokal-Event. Etwas holprig ging es zwar los, da alles noch recht ungewohnt war, doch schnell kam man dann in den Fluss und es lief fast wie von allein. Zwischendurch sind einige Cosplayer mal ins Bild gekommen und wurden auch hin und wieder von mir gar nicht wahrgenommen, was einige lustige Momente hervorbrachte.

Nach dem „Sichtwechsel“ – kurz vor Beginn des Turniers – war dann schon das Resümee „lief zwar gut, ist aber ausbaufähig“, für den ersten Stream jedoch sehr zufriedenstellend. Auch die Rückmeldung über den Chat war positiv und man freut sich schon auf das nächste Mal.

Jetzt hatte ich etwas Zeit mich auf der Veranstaltung umzusehen und mit den Leuten zu reden. Es gab diverse Spielestationen (darunter Power Stone 2 für die Dreamcast, Pokemon Stadium für die N64, eine Pong Konsole, den mobilen Daytona USA für 8 Spieler, Donkey Konga für den GameCube, uvm.).

Auch wenn ich in noch keinem Rennen erfolgreich als Sieger beendet hatte, hat es mir Daytona USA sichtlich angetan (vom Flipper und Arcade Museum in Seligenstadt, kurz FAMS). Der Reiz ist wohl der Mehrspieler für bis zu 8 Personen gleichzeitig (beim Pixelpokal 7). Als Nachteil ist anzumerken, dass es eine extreme Gummiband-Mechanik gibt, die es erschwert, den erkämpften Platz beizubehalten.

Donkey Konga verbinde ich seit dem Pixelpokal immer mit Schmerzen an den Handinnenflächen. Zu viele Runden hintereinander gegen zu viele Personen hinterlassen vom vielen klatschen und schlagen (auf die Bongos) Ihre Zeichen. Diesmal hatte ich das Vergnügen gegen Niklas (Twitter: @BonjwaHonor) von Bonjwa und Melo (Twitter: @melonoftean) spielen zu können. Trotz dass man wegen der Hintergrundgeräusche im Saal die Spielmusik kaum bis gar nicht gehört hatte, war es ein Riesen Spaß welcher auch in einem separaten Stream zu sehen war.

Kleinere Verkaufsstände lockten mit Ihren Waren. „Gehackte Gobelins und Gemälde“ (Stickarbeiten) von Philipp mit hinzugefügten Motiven aus Videospielen, Filmen/Serien und der Popkultur, Game Boys mit diversen Mods von Tora.mod, sowie Disketten-Kunst und andere Kunstwerke mit allerlei Motiven von ArtFactory-Jalokivi. Hier habe ich auch gleich zugegriffen und meine Sammlung der bunten Disketten erweitert und konnte auch etwas interessantes mitbekommen. ArtFactory-Jalokivi arbeitet derzeitig an einem Point and Click Adventure (AC-0209). Bilder und eine kleine Demo am Tablet sahen schon gut aus und ich bin schon auf eine erste spielbare Demo gespannt.

Wie schon geschrieben sind diverse Cosplayer auch unterwegs gewesen und haben beeindruckt und auch manchmal erschreckt. Ob Dishonored 2, Wolverine/Logan oder Silent Hill 2, es war eine gute Mischung und geniale Kostüme. Ich konnte sogar den Wolverine Cosplayer dazu überreden mir seine Krallen für ein Foto auszuleihen.

Bei dem ganzen Rahmenprogramm und wegen des Streams sind für mich die beiden eigentlichen Events untergegangen. Das Turnier beim Pixelpokal und das im Neben-Saal befindliche Smash-Turnier mit den besten Spielern aus Europa. Kurz zusammengefasst was ich nach der Veranstaltung mitbekommen hatte:

  • Das Pixelpokal-Turnier wurde von Team Rot gewonnen (insg. Vier Teams: Blau, Rot, Grün und Gelb)
  • Bester Spieler des Abends war Flo16 mit einem Überraschungssieg in Super Bomberman R für die Switch
  • Neox_X erreichte den zweiten Platz
  • Platz drei ging an Lurker

Das Smash-Turnier wurde im Nebensaal von Geeky Goon Squad gestreamt. Gewonnen hat hier Space aus den Niederlanden, gefolgt vom Zweitplatzierten Lancelot aus Finland und dem drittplazierten PEW aus Frankreich. Für die drei Plätze gab es einen Geldpreis von insgesamt 1000€.

Auch ich ging nicht leer aus und konnte mir ein paar Fan-Artikel schnappen :).

Alles in allem ein sehr schöner Samstag, ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung am 5. Oktober.

Weiterführende Links


Noch kein Kommentar zu “Pixelpokal 2/2019”

Kommentar hinterlassen

Diese HTML-TAGS stehen dir zur Verfügung:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>